Endlich wieder Konzerte in St. Reinoldi!

Das Weihnachtsoratorium am 3. Advent 2019 war das letzte Konzert, das in St. Reinoldi aufgeführt wurde. In der Zwischenzeit hat sich vieles durch COVID-19 geändert und umstrukturiert. Nun nehmen wir freudig das kulturelle und konzertante Leben in Dortmunds zentraler Kirche wieder auf – mit kreativen Ideen, Rücksicht aufeinander und mit vielfältiger, facettenreicher Kirchenmusik.

Bevor die neue Chororgel erklingt (voraussichtlich ab Anfang November), finden die Konzerte im September und Oktober mit den bewährten klangschönen Instrumenten der Reinoldikirche statt –Truhenorgel und Konzertflügel. In Einklang mit den Stimmen und Instrumenten der eingeladenen Künstler*innen.

Die „Stunde der Kirchenmusik“ ist eine Auszeit im Alltag der Woche: Seien Sie gespannt auf die Vielseitigkeit von Kirchenmusik, freuen Sie sich auf hochkarätige Künstler*innen und gehen Sie mit einem Segenswort behütet in den Abend.

Mittwoch | 16. September | 18 Uhr

„Neun deutsche Arien“ von Georg Friedrich Händel
sowie Werke von Bach, Telemann u. a.

Barockensemble Tremoniae: Melanie Spitau Sopran | Sophie Wedell Violine | Annette Rettich Violoncello | Christian Drengk Truhenorgel

Mittwoch | 7. Oktober | 18 Uhr

Musik aus drei Jahrhunderten
für Klaviertrio und Soloinstrumente

Susanne Schmidt Violine | Johannes Raab Violoncello | Christian Drengk Klavier

Hinweis zu den Corona-Schutzmaßnahmen

Die Schutzmaßnahmen zur Minimierung einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus müssen auch bei Konzerten eingehalten werden. Es gelten die vereinbarten Absprachen zwischen der Ev. Kirche Deutschland (EKD) und dem Robert Koch-Institut (RKI). Im Rahmen dieser Vereinbarungen ist es zurzeit möglich - bei einem Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sitzplätzen - 65 Tickets pro Konzert anzubieten.

.................................................................

Tickets: € 8 / erm. € 5 (Schüler*innen / Student*innen)

Vorverkauf im reinoldiforum an der St. Reinoldikirche

Öffnungszeiten: Di–Fr // 14–18 Uhr 

Restkarten an der Abendkasse

....................................................

Markierte Sitzplätze sind frei wählbar, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Voraussetzung für den Konzertbesuch. Konzertbesucher*innen müssen ihre Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) hinterlassen. Die Personendaten werden für 4 Wochen auf der Basis der geltenden Datenschutzbestimmungen aufbewahrt, um Infektionsketten nachvollziehen zu können, und werden dann vernichtet.